Fachkreise Ernährung Themengebiet
Nahrungsmittelallergie Modulation Mikrobiom

Nahrungsmittelallergie: Hilft Modulation des Mikrobioms?

Nahrungsmittelallergie: Modulation des Mikrobioms?

Fachkreise Nahrungsmittelallergien sind in vielen Ländern deutlich häufiger geworden; das Darm-Mikrobiom könnte eine Ursache dieser Zunahme sein. Erste therapeutische Ansätze basieren darauf, das Darm-Mikrobiom bei Patienten mit Nahrungsmittelallergie gezielt zu verändern. Mit dessen Modulation soll die orale oder epikutane Immuntherapie bei diesen Patienten besser verträglich und wirksamer werden. Um das Darm-Mikrobiom bei Allergikern zunächst genauer zu untersuchen, eignen sich Studien mit Zwillingen, von denen jeweils einer an einer Nahrungsmittelallergie leidet, der andere jedoch gesund ist. Verschiedene Darmbakterienstämme treten bei solchen Zwillingen deutlich unterschiedlich auf, wie eine aktuelle Studie zeigt.

 

Dieser Beitrag ist ausschließlich Fachkreisen zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Beitrag zu erhalten!

 


Bitte registrieren Sie sich um Zugang zu erhalten.


Wir benutzen Cookies
Wir wollen Ihnen medizinisch korrekte Informationen zu Allergien und Unverträglichkeiten zur Verfügung stellen. Damit wir dies für Sie kostenfrei tun können und damit wir unsere Webseite fortlaufend für Sie verbessern können, benötigen wir und all unsere Kooperationspartner auf dieser Seite Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.